Nanking 1937: Die kaiserliche japanische Armee überfällt die Hauptstadt Chinas und macht auch vor der Zivilbevölkerung keinen Halt. 300 000 Menschen werden ermordet. Der deutsche Kaufmann Rabe fühlt sich zur Handlung gezwungen und nutzt seine deutsch-japanischen Kontakte, um eine Schutzzone einzurichten, die mehr als 200 000 Menschen Zuflucht bietet. Die Heldentaten des Siemens-Mitarbeiters gerieten dennoch in Vergessenheit, bis schließlich seine Tagebücher wieder auftauchten.

Add a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Users Reviews

  1. imran

    Good

    8,0 rating

    Good